So hilft Volkswagen den Flüchtlingen

Warum der Volkswagen Konzern aktive Flüchtlingshilfe leistet und wie jeder mitmachen kann.


Was tut Volkswagen für die Flüchtlinge in Deutschland?

Der Volkswagen Konzern fördert eine ganze Reihe unterschiedlicher Projekte zur Hilfe und Integration von Flüchtlingen. Neben der Bereitstellung von fahrbaren Untersätzen für das Deutsche Rote Kreuz packen viele Mitarbeiter auch selbst mit an.

So machten sich zum Beispiel 40 Angestellte der Volkswagen Financial Services AG Ende September an die Verschönerung der Außenanlage des Flüchtlingsheims Wolfenbüttel in Niedersachsen. Mit Werkzeugen in der Hand und der alten Heimwerker-Jeans an den Beinen bohrten, schraubten und werkelten die FSAGler 15 Sitzbänke und zehn Hochbeete zusammen - allerdings nicht alleine. Neben Handwerker-Profis krempelten natürlich auch viele Flüchtlinge die Ärmel hoch.  

Bis Endes des Jahres ziehen 220 Flüchtlinge in Wolfenbüttel ein.

Flüchtling Fuad Koulyana und Helfer Jan vom DRK verschönerten mit 40 FSAGlern das Flüchtlingsheim Wolfenbüttel.

Echte Basisarbeit leisten die Freiwilligen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz in Ehra-Lessien, wo ein Erstaufnahmelager für Flüchtlinge eingerichtet wurde. Die Helfer bauten innerhalb kürzester Zeit Zelte auf, installierten Duschen und stellten die Warmwasser- und Stromversorgung her. Unter ihnen waren auch zahlreiche Mitarbeiter des Volkswagen Konzerns, die auch weiterhin tatkräftig helfen werden.

Auch die mittel- und langfristige Integration der Flüchtlinge lässt Volkswagen nicht außer Acht. An zahlreichen Konzernstandorten werden zurzeit Ausbildungs- und Integrationsprojekte entwickelt, die u.a. die Vermittlung von Deutsch- und Industriekenntnissen beinhalten. Darüber hinaus tragen die Azubis des Volkswagen Konzerns zu einer guten Willkommenskultur bei: Gemeinsame Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten mit den Flüchtlingen sind ebenso in Planung wie persönliche Patenschaften.

Ich möchte den Flüchtlingen auch helfen. Wie finde ich heraus, was gebraucht wird?

Bundesweit werden Freiwillige gesucht, die tatkräftig mit anpacken. Die Aufgaben sind vielfältig: Hand- und Heimwerker können Flüchtlingsheime renovieren, reparieren und winterfest machen. Da Sprache der Schlüssel zur Integration ist, werden vielerorts Ehrenamtliche benötigt, die den Flüchtlingen erste Deutschkenntnisse beibringen. Die neu eingerichtete Webseite fsag-hilft.de listet Projekte im gesamten Bundesgebiet auf, die sich über tatkräftige Helfer freuen.

Außerdem informieren Apps wie Helphelp2 darüber, wo welche Spenden gebraucht werden. Natürlich freuen sich Hilfsorganisationen und -projekte auch über Geldspenden. Dass das Geld auch wirklich dort ankommt, wo es gebraucht wird, garantieren Spendensiegel. Das Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) darf nur tragen, wer eine strenge und kostenpflichtige Prüfung besteht. Alternativen sind das kostenlose Siegel der Initiative Transparente Zivilgesellschaft oder das "Wirkt!"-Zeichen der gemeinnützigen Phineo AG.

Wer Geld für Flüchtlinge spendet, sollte darauf achten, dass die Hilfsorganisation mit einem dieser Spendensiegel ausgewiesen ist.

Kann ich durch meine Spenden an Flüchtlinge Steuern sparen?

Spenden können in der Steuererklärung als Sonderausgabe vom Jahreseinkommen abgezogen werden, wenn der Empfänger vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Im September 2015 beschloss das Bundesfinanzministerium eine besonders unkomplizierte Möglichkeit, Geld- und Sachspenden für Flüchtlinge von der Steuer abzusetzen. Auch nicht gemeinnützige Organisationen dürfen nun Spenden für Flüchtlinge sammeln. Außerdem reicht bei Zahlungen über 200 Euro ein vereinfachter Spendennachweis (Kontoauszug oder Ausdruck vom Online-Banking) als Beleg für die Steuererklärung aus.  

Ehrenamt nach Feierabend. Für die Renovierung des Flüchtlingsheims bekommen die Helfer keinen Cent.


Kommt ein Finanzexperte in die Schule

Auch im Klassenzimmer engagieren sich die FSAGler: Die gemeinnützige Organisation My Finance Coach bringt Finanzexperten und Schüler zusammen. Mitarbeiter von Volkswagen Financial Services sind regelmäßig mit dabei, um Kindern und Jugendlichen Tipps im Umgang mit Geld zu geben. Was genau hinter My Finance Coach steckt, lesen Sie in unserem Interview mit der Vorsitzenden der Organisation.

Ihr Browser scheint veraltet zu sein!

Für eine problemlose Darstellung dieser Seite und eine Erhöhung der
Sicherheit Ihres Systems verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.